Krankenversicherung

Ergänzend zur Behandlung durch Ihren Arzt kann dieser Ihnen „Häusliche Krankenpflege“ verordnen.
Die Kosten werden nach Beantragung und Überprüfung der Notwendigkeit von Ihrer Krankenkasse
übernommen.

Die möglichen Leistungen wurden von den Kostenträgern in einer Richtlinie festgelegt, Ihr Arzt kann
Ihnen nur diese Leistungen im Rahmen der „Häuslichen Krankenpflege“ verordnen. Zusätzliche
Leistungen werden auf ärztliche Anordnung durchgeführt, die Kosten können wir nicht mit der
Krankenkasse abrechnen. 


Häusliche Krankenpflege-Richtlinie – Leistungsverzeichnis
 

Nr. Leistung
 1 Anleitung Grundpflege                                                      
(Nur als Krankenhausvermeidungspflege)
 2,3,4 Grundpflege/Körperpflege /Ausscheidungen/ Ernährung     
(Nur als Krankenhausvermeidungspflege)
 5 Hauswirtschaftliche Versorgung                                        
(Nur als Krankenhausvermeidungspflege)
 6 Absaugen
 7 Anleitung Behandlungspflege
 8 Bedienung/Überwachung Beatmungsgerät
 9 Blasenspülung
10 Blutdruckmessung (nur bei Neueinstellung für 14 Tage)
11 Blutzuckermessung (nur bei Neueinstellung, oder intensivierter Insulintherapie)
12 Dekubitusbehandlung
13 Drainagen/Überprüfen von, Versorgen
14 Einlauf/Klistier/Klysma
15 a Flüssigkeitsbilanzierung als alleinige Leistung
15 b Flüssigkeitsbilanzierung mit anderen Leistungen
16 Infusionen
17 Inhalation
18 Injektionen
19 Richten von Injektionen
20 Instillation
21 Auflegen von Kälteträgern
22 Versorgung eines suprapubischen Katheters
23 Katheterisierung
24 Spezielle Krankenbeobachtung
25 Legen und Wechseln der Magensonde
26 a Medikamentengabe
26 b Augen-/Ohrentropfen
26 c Richten eines Wochendispensers
27 Versorgung bei PEG
28 Stomabehandlung
29 Pflege und Wechsel der Trachealkanüle
30 Pflege des zentralen Venenkatheters
31a Verbandswechsel
31b Anziehen der Kompressionsstrümpfe
31c Ausziehen der Kompressionsstrümpfe
31d Abnehmen des Kompressionsverbandes